Aktuelle Stadtinformationen_Max

Verkehrsbehinderung wegen Brückeninstandsetzung

Wegen der Brückeninstandsetzung der Brücke über die „Böse Siebe“ (Grabenbrücke _ BW 003) kommt es in der Zeit vom 9.8.2021 – 30.11.2021 zu Verkehrseinschränkungen im Bereich Grabenstraße Hausnummer 40 (ehem. Grabenschule).
Die Brücke kann während der Sperrung nicht genutzt werden.
Der Verkehr in der Grabenstraße wird an der Baustelle vorbeigeführt, es entfallen die Parkplätze nördlich der „Bösen Sieben“. Die Zufahrt zu den Grünstücken südlich der „Bösen Sieben“ ist über die Hirtengasse gewährleistet. Die Hirtengasse ist während dieser Zeit als Sackgasse ausgeschildert. Hier wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Es ist zu beachten, dass die Hirtengasse nur einspurig befahren werden kann. Wegen der schlechten Einsehbarkeit ist eine erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich. Grundsätzlich sollte die Hirtengasse nur von den Grundstückseigentümern befahren werden.

Dauer der Sperrung von: 09.08.2021 bis: 30.11.2021

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer, sich an den Ausschilderungen zu orientieren und besondere Rücksicht gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern auszuüben.
Die Zufahrt für Rettungsdienst und Feuerwehr ist gewährleistet.

Zur Brückeninstandsetzung
Im Ergebnis der letzten durchgeführten Hauptprüfung nach DIN 1076 in 12/2019 wurden am Brückenbauwerk BW 003 über die „Böse Sieben“ im Bereich der Grabenstraße Schäden festgestellt, die eine mittelfristige Instandsetzung zur Erhaltung der Verkehrs- und Standsicherheit des Bauwerkes erfordern.
Durch den Fachbereich 3 - SG Stadtplanung/-sanierung wurden die notwendigen finanziellen Mittel im Rahmen des "städtebaulichen Denkmalschutzes" zur Verfügung gestellt.
Durch ein sachkundiges Ingenieurbüro ist ein umfassendes Sanierungskonzept erarbeitet worden und es erfolgte eine öffentliche Ausschreibung.
Nach Angebotseröffnung wurden die Unterlagen dem Ingenieurbüro und dem Rechnungsprüfungsamt der Lutherstadt Eisleben zur Auswertung und Prüfung der Vergabe vorgelegt.
Der Stadtrat der Lutherstadt Eisleben beschloss in seiner 13.Sitzung am 20.7.2021 die Sanierung, entsprechend des Angebotes, in Höhe von 180.172,81 € (brutto) zu beauftragen.