Aktuelle Stadtinformationen_Max

Information der Lutherstadt Eisleben zur Winterdienstlage

Der Winter ist da und zeigt sich mit allen Vor- und Nachteilen.
Die letzten und sicher auch die kommenden Tage stellen alle Bürgerinnen und Bürger und besonders den Betriebshof der Lutherstadt Eisleben vor enorme Herausforderungen.
Der Betriebshof der Lutherstadt Eisleben ist mit 25 MitarbeiterInnen im Einsatz. Dabei befinden sich die MitarbeiterInnen des Betriebshofes, Standort Wiesengelände, im Zwei-Schicht-Betrieb. In den Ortschaften arbeiten die Mitarbeiter nach Bedarf.
Derzeit sind im gesamten Stadtgebiet, einschließlich Ortschaften, 4 Unimoc, 12 Kleintraktoren mit entsprechender Winterdienstausrüstung und ein Radlader im Einsatz. Auch eine manuell agierende 4-5 Mann-Truppe ist zusätzlich unterwegs und sorgt u.a. für freie Fußwege und Fußgängerüberwege.
Zusätzlich wird der Betriebshof von zwei Landwirtschaftsbetrieben und zwei privaten Unternehmen unterstützt.
Entsprechende der Witterungssituation werden vom Betriebshof Prioritäten gesetzt. Das hat zur Folge, dass die Mitarbeiter nicht an jedem Ort und zur gleichen Zeit sein können.
Prioritäten sind die Zufahrten zur Klinik, zu den Rettungsdiensten, Steigungen und Straßen mit starkem Gefälle. Weiterhin werden die wichtigen Durchfahrtstraßen und Hauptstraßen im Stadtgebiet vorrangig geräumt.
Ein Einsatz von Streumittel hat zum jetzigen Zeitpunkt keinen Erfolg, sodass weiterhin das Räumen im Vordergrund steht. Aufgrund der Lage beginnt der Betriebshof aktuell mit dem Abfahren von Schnee aus besonders kritischen Bereichen. Darunter zählen vor allem Kreuzungsbereiche und enge Straßen.
Der anhaltende Schneefall erfordert dabei mehrfaches Räumen, damit ist klar, dass manche Straßen nur unregelmäßig geräumt werden können. Die Stadtverwaltung bittet hier um Verständnis.
In diesem Zusammenhang bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger beim Räumen von Gehwegen, den Schnee nicht einfach auf die Straße zu schieben, sondern möglichst auf einen Haufen zu schieben. Weiterhin bitten wir, wer die Möglichkeit hat, sein Fahrzeug nicht am Straßenrand zu parken. Zum einen behindert man eine effektive Räumung und zum anderen können Räumfahrzeuge auch einmal ins Rutschen kommen und Fahrzeuge beschädigen.

Hinweise:
- Fachbereiche der Lutherstadt Eisleben
Durch die Witterungssituation sind die einzelnen Fachbereiche nicht vollumfänglich besetzt, wer nicht unbedingt muss, der sollte zu hause bleiben. Eine vorherige telefonische Terminabsprache ist weiterhin erforderlich.
- Friedhöfe der Lutherstadt Eisleben
Auf allen Friedhöfen ist eingeschränkter Winterdienst. Alle geplanten Beerdigungen finden statt.

Der Bürgermeister bittet alle EinwohnerInnen der Lutherstadt Eisleben um Verständnis und Unterstützung, um diese extreme Situation zu meistern.
Falls Sie doch unterwegs sind, achten Sie auf sich und andere.
Im Notfall benutzen Sie die Notrufnummer 112
Notrufnummer der Polizei 110