Aktuelle Stadtinformationen_Max

Ausschreibungen zur Veräußerung unbebauter Grundstücke in der Lutherstadt Eisleben

Die Lutherstadt Eisleben veräußert unbebaute Grundstücke 

Die Grundstücke haben eine gute Infrastruktur mit zentraler Stadtlage.
Die Lutherstadt Eisleben ist die zweitgrößte Stadt im Landkreis Mansfeld-Südharz im östlichen Harzvorland in Sachsen-Anhalt. Bekannt ist sie als Geburts- und Sterbeort Martin Luthers. Die Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg zählen seit 1996 zum UNESCO-Welterbe. Eisleben gehört dem Bund der Lutherstädte an.
Die Kernstadt liegt 30 km westlich von Halle (Saale) in einer langgezogenen Tieflandzunge, der sogenannten Eislebener Niederung im südöstlichen Bereich des Landkreises. Nachbargemeinden sind Gerbstedt im Norden, Seegebiet Mansfelder Land im Osten, Farnstädt und Querfurt (beide Saalekreis) im Süden und Allstedt, Bornstedt, Wimmelburg, Hergisdorf, Helbra und Klostermansfeld im Westen. 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Exposés.

Ausschreibung zur Veräußerung eines unbebauten Grundstücks in der Wilhelm-Christange-Straße, 06295 Lutherstadt Eisleben
Mindestgebot 76.500,00 EUR - Ausschreibungsende 16.12.2020 10:00 Uhr

Ausschreibungstext

Exposé

Matrix Ausschreibung Grundstücksverkauf

Angebotsschreiben / bitte diesen Vordruck verwenden!

 

Ausschreibung zur Veräußerung eines unbebauten Grundstücks in der
Braugasse, 06295 Lutherstadt Eisleben
Mindestgebot 23.000,00 EUR - Ausschreibungsende 20.01.2021 10:00 Uhr

Ausschreibungstext

Exposé

Matrix Ausschreibung Grundstücksverkauf

Angebotsschreiben / bitte diesen Vordruck verwenden!