Themenbild Ausflugsziele

Kornflaschen - über 150 Jahre alte Getreidesilos

Die so genannten Kornflaschen sind historische Getreidesilos im Ort Friedeburger Hütte. Hier entstand das erste Silo 1825. Fünf weitere kamen zwischen 1826 und 1829 dazu. Im Jahr 1841 wurden zwei weitere Silos gebaut und zwei von Privathand gekauft, so dass insgesamt zehn Silos in Betrieb waren. Diese Getreidespeicher wurden unterirdisch in Lößlehm aus Formschlacke der damaligen Friedeburger Hütte angelegt. Diese Kornflaschen hatten eine Höhe von 9,5 Metern und eine lichte Weite von
4,5 Metern. Als Lagerstätten sicherten sie vor allem in Notzeiten die sichere Unterbringung des Deputatgetreides, welches die Berg- und Hüttenarbeiter bis in siebziger Jahre des 19. Jahrhunderts zusätzlich zum Barlohn erhielten. Damit die Temperatur im Inneren relativ konstant blieb, wurden die Öffnungen der Kornflaschen etwa einen Meter unter der Erde angelegt und mit einer Steinplatte verschlossen.
Für Schutz vor dem Zugriff durch Fremde und vor Feuchtigkeit sorgte das bestens verfugte Schlackenmauerwerk und ermöglichte somit auch eine lange Haltbarkeit. Um den Salpeter freien Lehm für Gussformen im damaligen Messingwerk Rothenburg zu verwenden, wurde die Lößwand im Frühjahr 1913 abgetragen. Dabei wurden die Kornflaschen freigelegt und bis auf heute noch erhaltene drei Segmente völlig zerstört. Im Jahr 2001 konnte mit Fördermitteln eine Kornflasche saniert werden nachdem im Jahr 2000 ein großes Stück des bis dahin noch erhaltenen Einstiegs abbrach. Das sanierte Gelände mit den drei noch erhaltenen Segmenten ist jeder Zeit begehbar.


Tourist-Information
Lutherstädte Eisleben
& Mansfeld e.V.
Markt 22
06295 Lutherstadt Eisleben
Telefon: 03475 602124
Telefax: 03475 602634
info@lutherstaedte-eisleben-mansfeld.de
www.lutherstaedte-eisleben-mansfeld.de