Themenbild Ausflugsziele

Arnstein - Burgruine in Harkerode

Arnstein - Burgruine in Harkerode

Die Burg wurde Mitte des 12. Jahrhunderts vom Adelsgeschlecht der Arnen erbaut und war gleichzeitig ihr Wohnsitz. Im Jahr 1296 trat der letzte Arnsteiner dem Deutschen Ritterorden bei und die Gebäude wechselten dann mehrmals den Besitzer. Der Bergfried und der wuchtige gotische Pallas, deren Überreste heute noch zu sehen sind, wurde von den Mansfelder Grafen erbaut. Die Burg wurde 1530 nach starker Beschädigung im Bauernkrieg durch Graf Hoyer IV. von Mansfeld renoviert. Er ließ seinen Namen und sein Wappen anbringen. Das Wappen ist noch heute erhalten und sein Name lesbar.
Nach erneuter Beschädigung im 30-jährigen Krieg verfiel die Ruine allmählich und wurde unbewohnbar. Lediglich der Rittersaal wurde noch als Gaststätte genutzt. Der letzte Besitzer war bis 1945 der Freiherr von Knigge. Heute organisiert der Heimatverein Arnstein e.V. alljährlich Ritterspiele, ein Osterfeuer und weitere Festlichkeiten. Heimatverein Harkerode
Andrea Stange
Hauptstraße 24, 06543 Harkerode
Tel.: 034742-427


Tourist-Information
Lutherstädte Eisleben
& Mansfeld e.V.
Markt 22
06295 Lutherstadt Eisleben
Telefon: 03475 602124
Telefax: 03475 602634
info@lutherstaedte-eisleben-mansfeld.de
www.lutherstaedte-eisleben-mansfeld.de