Israeltag 2017

Dienstag, 16.05.2017

Vortrag in Eisleben
Der Israeltag 2017 wird in Eisleben mit einem Vortrag
der Rabbinerin Dr. Ulrike Offenburg in Eisleben durch einen Vortrag zur jüdischen Identität und zur Rolle der Frau im Judentum gestaltet.
Die Veranstaltung wird am 16. Mai 2017 im Rathaussaal um 16.00 Uhr beginnen.

Ulrike Offenberg, Mutter dreier Kinder, ist in Ost-Berlin geboren und in der DDR aufgewachsen. Ihre rabbinische Abschlussarbeit hat sie über das Achtzehnbittengebet geschrieben, ein Kernstück des jüdischen Gottesdienstes. Während ihres Studiums in Jerusalem engagierte sich Offenberg in der Gruppe »Women of the Wall«. Die Initiative setzt sich für gleiche religiöse Rechte von Frauen an der Klagemauer ein, etwa das Recht, einen Gebetsschal zu tragen oder aus der Tora zu rezitieren. Im traditionellen Judentum sind diese Tätigkeiten Männern vorbehalten.


Es lädt ein der Verein Eisleber Synagoge e.V. 

 

Zeit: 16:00 Uhr - 00:00 Uhr
Ort: Rathaussaal, Lutherstadt Eisleben, Markt 1

« zurück