Aktuelle Stadtinformationen_Max

Projekttag in der Gedenk- und Begegnungsstätte KZ-AL Buchenwald in Wansleben/See

Schülerinnen und Schüler der AG Geschichte des Eisleber Gymnasiums und der Martin Luther Schule in Mansfeld, hatten sich bereits im Mai an einem Bildungsprojekt zum  Strafarbeitslager in Workuta beteiligt und haben im Oktober erstmals Kontakt zum hiesigen Lager in Wansleben aufgenommen.
Neben Führung durch das ehemalige Lagergelände und die bereits vorhandene Ausstellung konnten sie anhand der vor einigen Jahren schon entstandenen Broschüre über dieses Lager nachvollziehen, was es besonders auch für junge Menschen aus verschiedensten Ländern Europas bedeutete, hier Zwangsarbeit unter unmenschlichen Bedingungen leisten zu müssen, manchmal bis zum Tod durch Entkräftung, Krankheit und Drangsal.
Bezüge zu den in der Stalinzeit Inhaftierten konnten leicht hergestellt werden. Diese Jugendlichen werden in den nächsten Monaten im Rahmen eines Schülerprojektes weiter Recherchen anstellen, damit in Wansleben künftig, konkret auf den Landkreis Mansfeld-Südharz bezogen,  am Schicksal einzelner Menschen für die Besucher nachvoll- zogen werden kann, was das Leben in einer Diktatur bedeutet hat und auch aktuell in der Welt bedeutet.    
Das Projekt wurde gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung und die Lutherstadt Eisleben im Rahmen der Bündnisarbeit.