Aktuelle Stadtinformationen_Max

Chor der Sonderklasse

Chor der Sonderklasse. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 200. Jahrestag des Bestehens der Eisleber jüdischen Gemeinde hatte der Förderverein der Eisleber Synagoge e.V. als Abschlussveranstaltung einen ganz besonderen Chor, den Leipziger Synagogalchor, eingeladen. Die rund 30 Sängerinnen und Sänger, unterstützt von Solisten, boten am 10.Oktober 2014 in der Eisleber Annenkirche mit dem Programm “ZEITENWENDE synagogale und jiddische Musik des 20. Jahrhunderts“ in einfühlsamer und hervorragender Interpretation an. Das Kaddisch (Heiligungsgebet) von Salomone Rossi (um 1570 - 1630) bildete dabei eine Ausnahme. Unterbrochen wurde der Gesang durch Lesungen, u.a. von Rose Ausländer, Elke Lasker-Schüler, Heinrich Heine, Jisroel Stern u.a.. Dabei konnte in Stationen der Leidensweg des jüdischen Volkes nachvollzogen werden, ebenso, wie in den Liedtexten, die im Programm nachlesbar waren. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle der Gastgebergemeinde und für die Förderung durch das Bundesprogramm "Toleranz fördern - Kompetenz stärken". Dies ebenso für die - leider wenige Tage zuvor wieder abzugebende - Ausstellung in der Synagoge über 100 Jahre leben im Kibbutz, welche u.a. auch am Tag des offenen Denkmals Besucher anlockte und von Jugendlichen im Rahmen des Unterrichts gut besucht war.