Aktuelle Stadtinformationen_Max

Drei Bäume für Deutschlands Einheit - Ein wachsendes Denkmal für die Wiedervereinigung

Deutschland feiert am 03. Oktober 2014 zum 25. Mal die Ereignisse, die in der Prager Botschaft dazu führten, dass eine Nation nach Jahrzehnte langer schmerzlicher Trennung wieder vereint wurde. Einer Initiative von Werner Erhardt unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und unterstützt von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald folgen tausende Menschen in jedem Jahr zum 03. Oktober und pflanzen drei Bäume. Diese Bäume stehen mit ihrem Wachstum für das Zusammenwachsen einer deutschen Nation. Die drei Bäume sollen in der Form eines gleichseitigen Dreiecks gepflanzt werden. Das Wachsen der Bäume und der Kronen dokumentiert Wachstum, Aufschwung, Wandel und das Zusammenwachsen des ehemals geteilten Landes.

Es ist zu einer guten Tradition in der Lutherstadt Eisleben geworden, dass zum Tag der Deutschen Einheit im Kloster Helfta vor dem Festkonzert um 16.00 Uhr drei Bäume gepflanzt werden. Auch das Kloster steht mit dieser Aktion symbolisch für Wandel und Wiedervereinigung und ist seit Jahren Unterstützerin.

 Die Oberbürgermeisterin Jutta Fischer und die Priorin M. Agnes Fabianek OCist lädt zur gemeinsamen Baumpflanzaktion am 03.Oktober, um 16.00 Uhr in das Kloster Helfta ein.