Aktuelle Stadtinformationen_Max

Reformationstag

31. Oktober Reformationstag

Anregungen für den 499. Reformationstag
Alle Augen blicken bereits auf den 31. Oktober 2017, doch zuerst kommt der 31. Oktober 2016. Wie könnte man diesen Tag sinnvoll begehen und nachhaltig feiern, nicht zuletzt als Auftakt zum Reformationsjubiläumsjahr?

Reformationstag in der Lutherstadt Eisleben
11. Rathausgespräch im Ratssaal des Rathauses der Lutherstadt Eisleben

10.00 Uhr St. Petri-Pauli-Kirche/ Regionalgottesdienst Zentrum Taufe
11.00 Uhr Rathausfoyer Kaffee- und Kuchentafel
12.00 Uhr Sitzungssaal, Rathaus 11. Rathausgespräch/Luther in der DDR.
Thema: Luther in der DDR. Zwischen staatlicher Erinnerungskultur und christlichem Bekenntnis.
Am 31.Oktober 2016 beginnt das finale Jahr der Lutherdekade, die 2008 angestoßen wurde und mit wechselnden Themenschwerpunkten auf das 500. Reformationsjubiläum 2017 hinführt.
Bei den gegenwärtigen Feierlichkeiten sollte jedoch nicht vergessen werden, dass die Reformationsjubiläen eine eigene Tradition besitzen, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht. Luther war dabei immer wieder Vereinnahmungen ausgesetzt. Insbesondere in der DDR galt Luther als ein Politikum. Doch wie gestaltete sich der Umgang mit dem Reformator im sozialistischen „Arbeiter- und Bauernstaat“ und in welchem Verhältnis standen Staat und Kirche damals? Darüber hinaus wollen wir auf einer Podiumsdiskussion ins Gespräch kommen.

Gast: Dr. Jan Scheunemann, Historiker - Projekt „Luther war hier“
Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Gast: Klaus Bretschneider, Pfarrer i.R. - Zeitzeuge Lutherjahr 1983

17.00 Uhr St. Andreaskirche KONZERT ZUM REFORMATIONSTAG
Ökumenische Kirchenmusik zum Reformationstag
DIETRICH BUXTEHUDE Kantate „Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort“
JOHANN SEBASTIAN BACH Kantate „Allein zu dir, Herr Jesu Christ“
JOHANN FRIEDRICH FASCH Konzert für Trompete und Orchester
JOHANN MICHAEL HAYDN Te deum
WOLFGANG AMADEUS MOZART Missa solemnis
Annika Rioux (Sopran), Claire Gascoin (Alt),
Kammersänger Nils Giesecke (Tenor), Daniel Blumenschein (Bass),
Bernd Bartels (Solo-Trompeter des MDR),
Kantorei Eisleben, Mitteldeutsches Kammerorchester

Leitung: KMD Thomas Ennenbach