Aktuelle Stadtinformationen_Max

Fernwärmeleitungsnetz wird erweitert

Eine 2,5 Kilometer lange Fernwärmeleitung wird gebaut.
~ Die Stadtwerke der Lutherstadt Eisleben GmbH (SLE) investieren in die Zukunftsenergie Fernwärme. Am 25. April 2016 beginnen nun die Bauarbeiten der ca. 2,5 Kilometer langen Strecke zwischen dem Heizkraftwerk im Heizhausweg und dem Bahnhof der Lutherstadt Eisleben. Mit dieser Leitung erweitern die SLE ihr Engagement in eine besonders klimaschonende Versorgung mit Wärmeenergie, denn diese stammt aus dem Heizkraftwerk, indem gleichzeitig Strom und Wärme erzeugt werden. Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) heißt dieses Prinzip und damit werden sehr viel höhere Wirkungsgrade erreicht, als mit Anlagen, die nur Strom erzeugen und die Wärme ungenutzt in die Umwelt abgeben. Fernwärme ist eine Effizienz - Technologie, die intelligent mit der knappen Ressource Energie umgeht. Der erste Abschnitt beginnt am 25. April 2016 und führt vom Heizhaus in westliche Richtung bis Raismeserstraße 45 / ehem. Einkaufscentrum. Dabei werden die Straßen Heizhausweg, Raismeserstraße / vor der Einfahrt Grundschule "Thomas-Müntzer" und Raismeserstraße 45 - vor dem Ende des ersten Abschnittes gequert. Die gesamte Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Anfang November 2016 dauern. In den einzelnen Bauabschnitten kann es zu Fahrbahneinengungen, Halbseitig- und Vollsperrung der Fahrbahnen und der Gehwege kommen. Betroffene können sich vor Ort an die tätigen Baufirmen wenden. Ausführliche Informationen werden hier nach Baubeginn veröffentlicht. Wir bitten alle Betroffenen um Verständnis.


1. Abschnitt ab 25.4.2016

Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich an den Ausschilderungen zu orientieren und besondere Rücksicht gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern auszuüben. Die Zufahrt für Rettungsdienst und Feuerwehr ist gewährleistet.