Aktuelle Stadtinformationen_Max

Es ist bald geschafft, Anstaltstraße in der Lutherstadt Eisleben steht kurz vor der Fertigstellung

Im Juni 2015, nach der Übergabe des Klosterplatzes, begannen die Arbeiten in der gegenüberliegenden Anstaltstraße.
In dieser Baumaßnahme wurde der Straßenkörper incl. Fußwege grundhaft ausgebaut.
Die Informationsveranstaltung für die Anwohner ergab einige Änderungen zur geplanten Baumaßnahme. Es wurde beispielsweise der Fahrbahnbelag geändert und die Entwässerung der Oberfläche wird nun über eine Mittelrinne in der Fahrbahn abgeführt. Geplant war einen Asphaltstraße, die Bürgerinnen und Bürger entschieden sich für eine Pflasterung.
Unter das Pflaster wurde eine Bitumendränage eingebaut.

Es begann mit der Verlegung des Abwasserkanals (AZV) bzw. der Versorgungsträger Gas, Wasser und Fernwärme (SLE). Für die Anstaltstraße besteht nun die Möglichkeit der Versorgung mit Fernwärme.
Weiterhin wurde ein Kanal zur Abführung des Regenwassers aus der Oberstadt verlegt. Der Fußweg wurde mit Betonsteinpflaster "Nostalgo" gepflastert. Dieses Pflaster wird in der Lutherstadt Eisleben seit den 90er Jahren verwendet und schmückt u.a. die Gehwege in der Lindenallee/Plan bis Freistraße/klosterplatz.
Im Rahmen dieser Bauarbeiten wurde das Haus in der Nußbreite 70 abgerissen und im oberen Bereich der Anstaltstraße entstanden 52 Parkplätze, incl. 2 behindertengerechte.
Bei der Planung musste berücksichtigt werden, dass die Anstaltstraße nicht mehr als Durchfahrtstraße genutzt werden soll. Aus diesem Grund teilen sich die Parkplätze wie folgt auf:
20 PKW Stellplätze plus 1 behindertengerechter Stellplatz sind von der Nußbreite zu erreichen und 30 PKW Stellplätze plus 1 behindertengerechter Stellplatz sind nur über die Anstaltstraße zu erreichen. Somit ist die Anstaltstraße eine Sackgasse, in deren oberen Bereich ein „Wendehammer“ gebaut wurde. Alle Parkplätze sind öffentlich.
Der Höhenunterschied zur Nußbreite ist mit Eckbetonelementen ausgeführt. In diesem Bereich befinden sich als Zuwegung zur Anstaltstraße eine Treppenanlage und ein Fußweg.
Komplettiert wird die Anstaltstraße mit einer neuen Straßenbeleuchtung, bestehend aus 10 Stück Leuchten in LED Ausführung.
So wie die Arbeiten planmäßig im Juni 2015 begannen, so sollen diese auch planmäßig Ende April 2016 beendet werden.