Aktuelle Stadtinformationen_Max

18. Februar 1546 - auch ein Donnerstag

18. Februar 2016 - 470. Todestag des Reformators Martin Luther
„Ich bin zu Eisleben geboren und getauft, wie wenn ich hier bleiben sollte“, Worte, die der schwer erkrankte todesahnende Martin Luther wenige Stunden vor seinem Ableben seinem Freund Justus Jonas sagt.
Er kam in Begleitung seiner drei Söhne Martin, Paul und Johannes, um seinem Vaterland Eisleben und seinen zerstrittenen „Landesherren“ zu dienen und sie zu versöhnen, was ihm, wie man weiß, auch gelang. Er starb am 18. Februar 1546 mit 63 Jahren.
Jedes Jahr wird dieser 18. Februar in der Lutherstadt Eisleben gewürdigt. Am Vormittag des diesjährigen 18. Februar legte die Oberbürgermeisterin der Lutherstadt Eisleben Frau Fischer gemeinsam mit Kindern am Lutherdenkmal auf dem Marktplatz Blumen nieder. Die Kinder waren aus dem Evangelischen Kindergarten der Lutherstadt Eisleben der Oberbürgermeisterin zu Hilfe geeilt.
Neben den Kindern hatten sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger eingefunden.