Aktuelle Stadtinformationen_Max

"Haus der kleinen Forscher"

Forschertag in der Kita "Borstel"
Einen Forschertag der besonderen Art erlebten die Mädchen und Jungen der Kita "Borstel" in Rothenschirmbach am Donnerstag, dem 14.01.2016.
Für ihr kontinuierliches Engagement für die Förderung früherer Bildung im Bereich Naturwissenschaften, Mathematik und Technik erhielt die Einrichtung die Zertifizierung „Haus der kleinen Forscher“.
Diese Zertifizierung nahmen zahlreiche Gäste zum Anlass und gratulierten der Leiterin der Einrichtung, Anke Rabenhold. Die Oberbürgermeisterin gratulierte den kleinen Forschern und schenkte ihnen ein Mikroskop, im Namen des Ortsbürgermeisters Jürgen Grobe überreichte sie einen Elektronikbaukasten und vom Ministerpräsident Reiner Haseloff, welcher leider auch nicht persönlich anwesend sein konnte, gab es für die Kinder Buntstifte und seine Glückwünsche.
Unter den Gästen waren weiterhin die Landrätin Dr. Angelika Klein, der Geschäftsführer der Volksküche Mansfelder Land Betriebsgesellschaft mbH - Rainer vor der Straße, Stefan Ahrens – MIDEWA - Leiter der Niederlassung Mansfelder Land - Querfurter Platte, Frau Köhler von der Firma Einrichtungssysteme Bernutz sowie Herr und Frau Schmidt vom benachbarten Autohaus Honda Schmidt.
Herr vor der Straße hatte in diesem Jahr den Lutherschal am Ende des Weihnachtsmarktes ersteigert, der Erlös in Höhe von 280,- Euro ging an die Kindertagesstätte „Borstel“. Zusätzlich erhielt die Kita an diesem Abend einen Scheck vom Autohaus Honda Schmidt in Höhe von 250,- Euro und von der Firma Einrichtungssysteme Bernutz 200,- Euro.
Mit diesem Geld möchte die Kita in diesem Jahr eine Wasser- und Matschstrecke errichten.
Dafür wird natürlich Wasser benötigt und da sagte die MIDEWA ihre Unterstützung zu.
Mit einem kleinen Programm bedankten sich die Kinder für die Spenden.
    
In dieser Einrichtung geht man gemeinsam mit den Kindern auf Entdeckungsreise durch die Welt. Gemeinsam mit den Mädchen und Jungen beobachten und erforschen die Erzieher Phänomene in ihrem Alltag.
Die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ wird nach festen Qualitätskriterien vergeben, die sich am Deutschen Kindergarten Gütesiegel und den „Prozessbezogenen Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ orientieren. Sie wird für zwei Jahre verliehen, dann kann sich die Einrichtung erneut bewerben.