Aktuelle Stadtinformationen_Max

Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz der Lutherstadt

Am Mittwoch, dem 25. November 2015, wurde durch die Mitarbeiter des Eigenbetriebes Betriebshofes der Lutherstadt Eisleben der über 12 Meter hohe und ca. zweieinhalb Tonnen schwere Weihnachtsbaum, eine Fichte aus Volkstedt, auf dem Marktplatz aufgestellt.
Dieser Weihnachtsbaum ziert nun bis nach dem Feiertag, Heilige drei Könige, den Marktplatz und die Innenstadt.
Gemeinsam mit der Firma Martin Sauer aus Eisleben und der Firma Kranservice und Metallbau Michael Schulze aus Könnern wurde dieser prächtig gewachsene Weihnachtsbaum auf einem Plattenwagen zum Marktplatz transportiert.
Der Baum stammt aus einem privaten Garten aus der Ortschaft Volkstedt der Lutherstadt Eisleben.
„In diesem Jahr hat die Fällung, die Bergung und der Transport reibungslos geklappt. Obwohl der Baum an der Straße stand und die Bergung nicht schwierig erschien, ist es doch immer eine Herausforderung. Zumal wir auf ein Haus achten mussten, was in unmittelbar neben dem Baum stand“, so Roland Schmidt, Chef des Eigenbetriebes.

„Als wir 1994 unser Haus hier bauten, wurde die Muttererde im benachbarten Garten aufgeschüttet. Wir pflanzten zwei Fichten und konnten diese von unserem Haus aus beim Wachsen beobachten. Vor einigen Jahren fällten wir bereits eine der Fichten und so konnte sich die zweite prächtig entwickeln und diente uns fortan als Schattenspender. Bei den Stürmen der vergangenen Zeit beobachteten wir, wie sich die Fichte bedrohlich in Richtung des Nachbarhauses bewegte. So entschlossen wir uns, diese für die Weihnachtszeit der Lutherstadt Eisleben zur Verfügung zu stellen“ berichtete Peter Strauß.
Am Rand verfolgten Ehefrau Christiane und Tochter Nadja die Fällung des Baumes, schnell wurden noch zum Abschied Fotos geschossen und Videos aufgenommen.

Seit einigen Jahren suchen die Mitarbeiter des Eigenbetriebes Betriebshof / Park und Grün eine Weihnachtsfichte aus. Oft wurden sie dabei im Stadtgebiet bzw. in den Ortschaften fündig. Bürger, die vor Jahren eine Fichte im Garten gepflanzt haben, merken plötzlich, dass diese ja mit den Jahren größer geworden ist. Sie beantragen die Fällung und wenn die Fichte die idealen Maße aufweist, kommt sie in die engere Wahl.

Durch das routinierte Zusammenspiel von Polizei, Transportfirma und Eigenbetrieb stand der Weihnachtsbaum gegen 10:30 Uhr auf dem Marktplatz der Lutherstadt Eisleben.
Nachdem die Mitarbeiter der Stadtwerke der Lutherstadt Eisleben GmbH (SLE) den Weihnachtsbaum am Freitag schmücken, wird dieser ab dem 1. Advent im Lichterglanz erstrahlen.
Seit Anfang der Woche wurden bereits unzählige Lichter in der Innenstadt montiert.
Besonderes Augenmerk legt die Stadt auf die Ausgestaltung des historischen Marktes.
Hier dominieren die beiden sich gegenüberliegenden Gebäude.
Im Osten das „Waage-Gebäude“ und im Westen das „Rathaus der Lutherstadt Eisleben“
Lassen Sie sich verzaubern und besuchen die Innenstadt der Lutherstadt Eisleben.

Der Weihnachtsmarkt öffnet am 5.12.2015 - 16:00 Uhr seine Tore.
Weiter Informationen auf: www.eisleber-weihnachtsmarkt.de