Aktuelle Stadtinformationen_Max

"Luthers Geburtstag" tausende Gäste feierten bei herrlichem Sonnenschein in der Innenstadt

Die Innenstadt verwandelte sich wieder in einen mittelalterlichen Markt. Den Marktplatz säumen zahlreiche Stände und über die Tage sorgen Gaukler und Musikanten für Unterhaltung und Kurzweil. Die Kleinsten konnten sich auf einem handbetriebenen Kinderkarussell vergnügen. Der Falkner "Deimos" aus Chemnitz ließ seine Falken über die Köpfen der staunenden Besucher kreisen.
Am Samstagabend schloss der Markt mit einer Feuershow und die Kneipen der Lutherstadt luden zu „Luthers Bier-Nacht“ ein.
Die Geschäfte nutzten den Sonntag zu einem verkaufsoffenen Sonntag.
Eine Modenshow der besonderen Art konnten die Besucher bei Babette-Miederwaren am Markt erleben

Mit einem "Familientreffen" und großem Volksspektakel hat Eisleben den 532. Geburtstag von Martin Luther gefeiert. Zu Ehren des Reformators, der am 10. November 1483 in der Stadt im Mansfelder Land geboren wurde, waren wieder Menschen mit dem Namen "Luther" zum Luther-Treffen 2015 angereist.
Gemeinsam mit zahlreichen Besuchern zelebrierten sie das Wiegenfest des berühmtesten Eislebers: mit Festumzug, buntem Markttreiben, einem elf Meter langen Geburtstags-Stollen, Speisen und Gesängen wie zu Luthers Zeiten.

Der Reformator selbst hat Eisleben Zeit seines Lebens als Heimat begriffen. Hier wurde er 1483 als Sohn eines Bergmanns geboren. Und nachdem Luther viele Jahre in Thüringen und Wittenberg gelebt hatte, führte ihn ein letzter Weg zurück in seine Geburtsstadt, wo er am 18. Februar 1546 starb. Luther hat sich immer als Mansfelder gefühlt. Selbst als es ihm schon sehr schlecht gegangen sei, sei er kurz vor seinem Tode auf die für ihn beschwerliche Reise von Wittenberg nach Eisleben aufgebrochen, um einen Streit in seiner Heimat zu schlichten. Bis heute ziehe es deshalb zahlreiche Pilgertouristen nach Eisleben, um am Geburtsort des Reformators „den gesamten Luther" zu erleben.

Am Dienstag und Mittwoch, dem eigentlichen Geburtstag bzw. Tauftag sind weitere Veranstaltungen geplant:
Dienstag, 10. November 2015 - Martin Luthers Geburtstag 10:00 Uhr Martin Luther Denkmal
Zum 532. Geburtstag legen Kinder und Bürger der Stadt Blumen für den großen Sohn der Stadt nieder – es sind alle herzlich eingeladen!
19:00 Uhr Konzert in der St. Annenkirche mit dem Rossini Quartett Magdeburg mit den Solisten Kammersängerin Undine Dreissig (Mezzosopran) und Solotrompeter Tilmann Schneider Luther und die Nächstenliebe... „Unser Nächster ist jeder Mensch, besonders der, der unsere Hilfe
braucht.“ Martin Luther, Eintritt: frei

Mittwoch, 11. November 2015 - Martin Luthers Tauftag
16:30 Uhr St. Petri-Pauli-Kirche/Zentrum Taufe Ökumenische Gottesdienst am Martinstag für Kinder und ihre Eltern mit anschließendem Laternenumzug zum Marktplatz und Empfang des Martin von Tours.
19:00 Uhr - St. Petri-Pauli-Kirche/Zentrum Taufe, Andacht zum Tauftag Martin Luthers –Am Denkmal auf dem Marktplatz