Aktuelle Stadtinformationen_Max

Uhr am Klosterplatz zeigt GPS-gesteuert die Uhrzeit

Viele Eisleber werden sich noch an die Uhr am Busbahnhof auf dem Klosterplatz erinnern.
Als der neu gestaltete Klosterplatz am 4. Juni 2015 der Öffentlichkeit übergeben wurde, war eine Uhr ein Thema unter den zahlreichen Schaulustigen.
Seit Mittwoch, dem 2. September 2015 zeigt nun wieder eine Uhr den Besuchern und Fahrgästen an diesem Platz die Uhrzeit an.
Versehen wurde diese Uhr mit vier sich drehenden Werbetafeln. Die Tafeln weisen auf die beiden Mitinvestoren, die Stadtwerke der Lutherstadt Eisleben GmbH (SLE) und die Wohnungsbaugesellschaft Lutherstadt Eisleben mbH (WOBAU), hin.

Insgesamt hat die Uhr einen Höhe von 5,62 m. Hersteller der Uhr war die Firma ST – Vitrinen Trautmann aus Bielefeld. Die Zeiger der vier Zifferblätter werden von einer Mutteruhr angerieben. Die sekundengenaue Zeit erhält die Mutteruhr über ein von einem Satelliten gesendetes Zeitsignal.
Die Fundamentarbeiten übernahm die Firma Bauunternehmen Frank Sachse aus Hergisdorf und die Metallarbeiten die Firma Schmiede und Bauschlosserei Groß aus Helbra.
Diese Information wurde von Thilo Muth, Fachbereich 3 – Sachgebiet Tiefbau der Lutherstadt Eisleben, übermittelt.
Die anwesenden Vertreter Martina Hering - Geschäftsführerin SLE, Jutta Fischer - Oberbürgermeisterin der Lutherstadt Eisleben und Steve Richter - Vertreter der WOBAU wünschten sich, dass diese Uhr störungsfrei läuft und von Vandalismus verschont bleibt.