Aktuelle Stadtinformationen_Max

Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

9. Landeswettbewerb Sachsen-Anhalt „Unser Dorf hat Zukunft“

Silber und Sonderpreis für Wolferode
Der Minister für Landwirtschaft und Umwelt, Dr. Hermann Onko Aeikens überreichte zur Abschlussveranstaltung des 9. Landeswettbewerb des Landes Sachsen-Anhalt "Unser Dorf hat Zukunft" in Diesdorf (Altmark) unserer Ortschaft Wolferode die Ehrenurkunde in Silber und einen Sonderpreis für hervorragende Ideen bei der Gestaltung der Ortsmitte und Umnutzung alter Bausubstanz.

An dem Kreiswettbewerb zum 9. Landeswettbewerb Sachsen-Anhalt im Jahr 2014 haben sich 109 Dörfer beteiligt. Seit Jahren waren erstmals wieder alle Landkreise und die kreisfreie Stadt Dessau-Rosslau beim Wettbewerb vertreten. Das ist der gesamte als ländlicher Raum definierte Bereich Sachsen-Anhalts.
16 Orte, darunter auch Wolferode, konnten sich für die Teilnahme am Landeswettbewerb qualifizieren.
Aus unserem Landkreis hatten sich Horla, Tilleda, Wippra, Wolferode und Wolfsberg qualifiziert.
Wolferode schaffte den Sprung unter die 16 Gewinner des Landeswettbewerb.

Wo kommen wir her und wo wollen wir hin? Das sind die entscheidenden Fragen für ein dörfliches Gemeinwesen.
„Das wichtigste für Wolferode: Der Ort soll auch in Zukunft ein attraktiver Wohnstandort sein. Dementsprechend wurde die Gestaltung des Ortes vorangetrieben. Neben der funktionierenden Infrastruktur fällt die durchdachte und in sich geschlossene Gestaltung des Dorfbildes bis hin zur Einbindung des Ortes in die Landschaft ins Auge. Besonders gelungen ist die Dorfmitte, die von der evangelischen Bruchsteinkirche St. Cyriakus dominiert wird“.
So die Begründung der Jury zur Auszeichnung.

Die Auszeichnungen nahmen die Vorsitzende des Heimatvereins Wolferode e.V. Anke Flemming, der Ortsbürgermeister der Ortschaft Wolferode Jörg Gericke und die Oberbürgermeisterin der Lutherstadt Eisleben Jutta Fischer, entgegen. (v.l.)