Aktuelle Stadtinformationen_Max

Kinder-, Jugend- und Senioren-Begegnungsstätte "Zeche"

120. 000 Euro für die Kinder-, Jugend- und Senioren-Begegnungsstätte „Zeche“ in der Lutherstadt Eisleben

Am Freitag, dem 24.7.2015 hatte die Landrätin, Dr. Angelika Klein, Großes im Gepäck.
Doch bevor sie die Überraschung lüften konnte, wurde sie und weitere geladene Gäste von den Kindern der „Zeche“ in das Land der Kinderträume entführt.
Die Kinder nahmen die Gäste mit auf eine Reise in ein Phantasieland, dabei schlüpften sie in verschiedene Zirkus-Rollen. Es gab Akrobaten, Domteure, Fakire, Clowns und natürlich einen Zirkusdirektor.
Jedes Jahr studieren die Kinder der "Zeche" ein kleines Programm ein, welches sie dann zu verschiedenen Anlässen aufführen. Durch die Ferien mussten die „Künstler“ ein wenig improvisieren, aber am Ende gab es reichlich Befall für die doch sehr anspruchsvolle Vorstellung.
Danach überreichte Frau Dr. Klein zur Freude der Kinder einen Fördermittelscheck über 120.000 Euro. Das Geld stammt aus dem Zukunftsfond des Landkreises Mansfeld-Südharz und mit diesem Geld soll das Dach der „Zeche“ saniert werden.
Die Lutherstadt Eisleben hatte am 24.11.2014 den Antrag auf Zuwendung gestellt.
Der Landkreis bewilligte diese Maßnahme und so bekommt die Kinder,- Jugend- und Senioren-Begegnungsstätte bald ein neues dichtes Dach.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf insgesamt 150.000 Euro, die Differenz wird von der Lutherstadt Eisleben übernommen.
Am 30. Mai 2011 wurde die „Zeche“ unter Obhut der Streetworker der Lutherstadt Eisleben wieder eröffnet.