Aktuelle Stadtinformationen_Max

Baumaßnahme Klippe

Straßendeckensanierung der „Klippe“ beginnt am 2. März 2015

Die Firma Kutter HTS GmbH führt im Auftrag der Stadtverwaltung Lutherstadt
Eisleben Bauleistungen zur Oberflächenerneuerung der Straße „Klippe“ durch.
Vor dem Beginn der Arbeiten trafen sich noch einmal alle Verantwortlichen vor Ort.
Letzte Detailabsprachen gab es zwischen dem Polier, Herrn Schönherr von der Firma Kutter HTS und Herrn Barth von Mann Beratende Ingenieure.(Foto)

Die Arbeiten werden in 2 Abschnitten durchgeführt.
Abschnitt 1:
Haus Nr.31a bis Brücke über die Böse Sieben, Baubeginn Montag, d. 02.03.2015 und zusätzlich, wenn es die Witterung zulässt, ab 11. oder 12. Kalenderwoche
Abschnitt 2: Brücke über die Böse Sieben bis Rammtorstraße Nr. 34

Die Arbeiten beginnen mit der Verlegung eines Beleuchtungskabels in der nördlich
gelegenen Grünfläche sowie der Herstellung eines Gashausanschlusses. Im weiteren
Verlauf wird die vorhandene Entwässerungsgosse der Südseite erneuert.

Neben der Errichtung, Modernisierung der Straßenbeleuchtung, Verlegung eines Gasanschlusses und der Reparatur im Abwasserbereich wird die gesamte Straßenführung, ca. 1550 m², mit Bitumen versehen.
Insgesamt sind für diese Baumaßnahme, ohne Straßenbeleuchtung, Gasanschluss und Reparatur im Abwasserbereich, Gesamtkosten von ca. 80 T Euro geplant.

Während der gesamten Baumaßnahme (ca. 3 Monate) stehen den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern folgende Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung:

Stadtverwaltung Lutherstadt Eisleben, Herr Lehmann (03475 – 655 711)
Mann Beratende Ingenieure, Herr Barth
Firma Kutter HTS, Herr Kausch (Bauleitung)
Firma Kutter HTS, Herr Schönherr, vor Ort (Polier)

Während der Bauzeit ist die Erreichbarkeit der Grundstücke über diesen Weg mit dem PKW nicht gewährleistet.
Die Lutherstadt Eisleben stellt Ausweichparkmöglichkeiten im Bereich
Zeißingstraße / Ecke Braugasse sowie auf dem neu errichteten Parkplatz in der Bäckergasse zur Verfügung.
Für darüber hinaus auftretende Behinderungen und Verkehrseinschränkungen
bitten wir im Voraus um Ihr Verständnis.
Alle Anwohner der Klippe wurden mit einer entsprechenden Anwohnerinformation über die Baumaßnahme informiert.