Aktuelle Stadtinformationen_Max

Heimlichkeiten im Rathaus

Heimlichkeiten im Rathaus am Vorabend des 4. Advent. 

Mit großen Kinderaugen verfolgten ca. 30 Kinder, wie der Weihnachtsmann den historischen Sitzungssaal des Rathauses der Lutherstadt Eisleben betrat.

Viele von ihnen hatten im Vorfeld ihre Wünsche auf einen Stern geschrieben. Nun erhielten die Kinder vom Weihnachtsmann ein Geschenk, welches bereits unter dem festlichen Weihnachtsbaum lag.
Nicht immer bekam der Weihnachtsmann für die Geschenke ein Lied oder ein Gedicht zu hören. 
Aber  dem Versprechen, dies bis nächstes Jahr nachzuholen, war der Weihnachtsmann gnädig und kein Kind ging leer aus.
In der Stadtratssitzung am 16.12.2014 hatte die Oberbürgermeisterin einen Weihnachtsbaum mit Wunschsternen vorbereitet. Wer wollte konnte sich einen Stern abnehmen und den Wunsch erfüllen.
Zahlreiche Stadträte nutzten die Gelegenheit und beteiligten sich an der von der Oberbürgermeisterin angeregten Aktion.
Mit diesen Geschenken zauberten die Geschenkpaten fröhliche Kinderaugen.
Die drei Stunden vergingen wie im Flug.
Im Rathausfoyer war ein Adventsflohmarkt aufgebaut, der Kinderschutzbund lud zum Basteln ein, die Künstlerin Frau Horlbog malte mit den Kindern Karten, das Doppelquartett bot einiges aus seinem Repertoire. Frau Simonsen erzählte Märchen und sang mit den Kindern. Die Oberbürgermeisterin erzählte das Märchen "Die Weihnachtsgans Auguste" und bekam Unterstützung von Gustel aus dem Stall Rothkegel. Bevor Frau Hutschenreuter das Märchen von Astrid Lindgren "Lotta..... zum Besten gab, erzählte Frau Kaul ihre Weihnachtsgeschichte.

Der Abend klang mit einer Lasershow aus.