Aktuelle Stadtinformationen_Max

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Martin

Vor 531 Jahren, am 10.11.1483, erblicke ein Kind das Licht der Welt, welches später die Welt verändern sollte.
Es war Martin Luder, der als Martin Luther in die Geschichtsbücher eingegangen ist.
Heute wird dieser Mann als großer Sohn der Stadt Eisleben verehrt, die sich seit 1946
„Lutherstadt Eisleben“ nennt.
Martin Luther wollte die Kirche reformieren und durch seine Thesen und der anschließenden Entwicklung, ab 1517, entstand die Evangelische Kirche.
An seinem Geburtstag legten Kinder (Kirchenmäuse) des Evangelischen Kindergartens, Blumen am Denkmal auf dem Marktplatz nieder.

Gemeinsam mit der Oberbürgermeisterin der Lutherstadt Eisleben Jutta Fischer, der Pfarrerin der Kirchgemeinde St. Andreas-Nicolai-Petri Iris Hellmich, dem Reformationsbeauftragten des Landkreises Mansfeld-Südharz Peter Edel, dem Stadtrat Mike Künzel, der Bürgerin Gudrun Riedel, der Sachgebietsleiterin Öffentlichkeitsarbeit/Kultur Ute Klopfleisch und der Mitarbeiterin Doreen Feige überbrachten die Kirchenmäuse gemeinsam mit ihren Erzieherinnen ein Geburtstagsständchen.